U 12 belegt Platz 3 beim Süd Cup

Platz 3 ist in etwas das Ergebnis, mit dem ich beim Süd Cup gerechnet hatte.

Ohne Wurfstarke Jungs hat man bei einem Wettkampf mit 2 Disziplinen keine Chance auf Platz 1 oder 2. 

 

Wir mussten die 2 angemeldeten Jungs auch noch in beide Team aufteilen, da man nur gemischte Mannschaften starten lassen kann. Aus meiner Sicht eine blödsinnige Regel, genauso wie das Verbot Spikes bei Wettkämpfen zu tragen. 

Argument aus der hohen Ebene, " damit es gerechter wird" . So ein Quatsch, jeder kann seinem Kind Spikes kaufen. In der u 10 mag das alles stimmen, aber in der u 12? Man lernt noch besser das laufen auf dem Ballen und außerdem wollen es die Kinder den Großen nachmachen. 

 

Zum Wettkampf selber kann ich nicht viel sagen, ich war nicht dabei.

 

Unsere große Stärke der Weitsprung war nicht so doll, Lole und Johanna haben 3x übertreten und waren aus der Wertung. Erstaunlich wie gut sie am Tag danach das Brett traf.

 

Im Nachhinein stellte sich heraus das sich Team 1 nicht einspringen durfte und das zweite Team während des Wettkampfs unterbrechen  musste um die Spikes auszuziehen.

Mich würde mal interessieren wieviel Teams vorher mit Spikes springen durften.

 

Trotzdem landeten wir beim WS ganz vorne , genau wie beim Sprint und dem Cross.

Die Drehwürfe waren o.k., die Schlagwürfe waren Mittelmäßig und so reichte es zu Platz 3. 

 

Erfreulich waren die Leistungen von Julia in Team 2. 

 

Mit unseren Jungs Paul, Philipp, Rafael und Tim wäre deutlich mehr möglich gewesen, evtl könnten wir mit einem kompletten Team auch mal meinem Favoriten aus Neukölln nah kommen.

 

Aber es ist wie es ist und damit müssen wir leben.

 

Nächste Woche ist der Wettkampf in Zehlendorf, mal sehen wen wir dort begrüßen dürfen.

 

Nachtrag. Ich habe direkt nach dem Wettkampf den Veranstalter um Stellungnahme gebeten, es folgte prompt eine Erklärung und auch eine Entschuldigung.

 

Beim BLV und DLV reichte ich eine Anfrage bzw. Beschwerde gegen das Spikeverbot ein.

Nach internationaler Wettkampfregel 143.2 ist dieses Verbot nicht zulässig. 

Der BLV ließ sich auf einen Kompromiss ein. So sind ab sofort Spikes bei KILA Wettkämpfen in der u 12 wieder erlaubt, in der u 8&u 10 nach wie vor nicht.

 

 

Ansprechpartner Leichtathletik

Carsten Weinrich
E-Mail: Carsten-SFKLeichtathletik[at]t-online.de

Bildungsspender Leichtathletik